Hildburghausen_Logo_1

Der Bau der Apostelkirche in der Neustadt von Hildburghausen wurde 1755 begonnen. Den Abschluss bildete der Turmbau 1834/35. Trotz ihrer Schlichtheit und Sanierungsbedürftigkeit ist sie ein harmonischer spätbarocker Bau, der das städtebauliche Ensemble in der Schleusinger Straße - dem ehemaligen Hugenottenviertel - prägt. (www.thueringen.info)